Sonntag, 26. Oktober 2014

[Buchverfilmung] Rezension "Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth"

Wie ihr bereits in DIESEM Post von mir lesen konntet, freue ich mich bereits seit Wochen auf die Buchverfilmung von "Die Auserwählten - Im Labyrinth". (Hier gehts zur Buchrezension!)
Heute habe ich es endlich geschafft, ins Kino zu gehen, und wollte euch gleich - in aller Kürze - meine Impressionen schildern.
Die Verfilmung des Buches ist recht gut gemacht - vor allem visuell. Das Labyrinth sieht super aus, die Griewer furchteinflössend. Zwar nicht so gruselig, wie ich sie im Buch fand, aber doch recht gut!
Die Schauspieler haben alle wirklich tolle Arbeit geleistet, meiner Meinung nach. Thomas war genau so, wie ich ihn mir vorgestellt habe, genau wie Chuck, Alby, Minho und die meisten anderen. Newt war ja bereits im Buch einer meiner Lieblingsfiguren - im Film hat er direkt noch einmal einen drauf gesetzt. Ich war ja erst skeptisch, was seine Besetzung anging, aber ich finde, dass er richtig gut rüber kam. Da habe ich mich doch direkt noch einmal neu in ihn verliebt und kann jetzt sicher sagen: Newt ist mein Liebling in der Geschichte ;-)
Zur Story kann ich sagen, dass ich leider etwas enttäuscht bin. Vieles wurde im Film komplett abgeändert. Und damit meine ich nicht die obligatorischen Kürzungen, sondern Stellen, die man auch einfach nah am Original hätte lassen können. Andere Szenen, wie die, in der das Labyrinth sich nicht mehr schließt, sind außerdem viel zu kurz gekommen und haben deshalb etwas an ihrer Würze verloren. Das Ende hingegen, der Kampf mit den Griewern, hat mich wieder total gefesselt und war super umgesetzt! Auch die Erklärungen und die Rede der Wissenschaftlerin haben mir ein paar Stellen etwas klarer gemacht, die ich im Buch nicht ganz verstanden habe.
Alles in allem ein guter, spannender Film, der etwas näher am Original hätte bleiben können. Schaut ihn euch an, egal ob ihr das Buch gelesen habt, oder nicht! Die szenische Umsetzung mancher Parts sowie meine neuentfachte Liebe für Newt haben mich auf jeden Fall dazu bewogen, den zweiten Band nun doch zu lesen (oder zumindest mal reinzulesen... ;-)

Jetzt muss allerdings zuerst einmal etwas anderes für den Kindle herhalten - kennt ihr House of Night? Nein? Das ist eine Vampir (Nein, pardon, VampYr) - Geschichte, die ich bereits seit mehreren Jahren lese und bei der nun der zwölfte und damit letzte Band der Serie rausgekommen ist. Auch wenn ich die Bücher längst nicht mehr so gut finde, wie am Anfang, will ich doch wissen, wie dir Story um Jungvampyrin Zoey zu Ende geht.
Ich bin auf jeden Fall gespannt!!! ;-)

Kommentare:

  1. Ich fand den Film viel besser als das Buch, wobei Thomas als Prota nicht greifbar war für mich. Irgendwie habe ich gerade voll Lust die Reihe weiter zu lesen, obwohl manche den zweiten und dritten viel blöder fanden als den ersten, mal sehen xD

    Liebe Grüße,
    May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir geht es ganz genau so, mittlerweile habe ich total Lust, weiterzulesen :)
      Ich fand den Film auch gut und bin jetzt einfach noch verknallter in Newt, als ich es vorher schon war :D

      Löschen
  2. Huhu,
    auch eine schöne Rezi zu dem Film :) Ich bin auch schon so gespannt wie es weiter geht und werde hoffentlich bald dazu kommen die Bücher zu lesen :D

    lg, Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß dabei - sie sind verwirrend, aber sehr spannend ;)

      LG, Fynia.

      Löschen