Dienstag, 26. August 2014

[Beitrag] Neues auf dem SUB

Wie versprochen gibt es heute den zweiten Teil meiner "Neues auf dem SUB"-Reihe. Wieder habe ich drei Bücher im Gepäck, die ich euch vorstellen möchte. Sie sind wirklich sehr frisch auf dem Stapel, denn ich habe mich vor ein paar Tagen mal wieder stundenlang vor Amazon gesetzt und mich immer wieder durch die Buchempfehlungen geklickt. Alles was interessant klang (und was ein schönes Cover hatte - sorry, aber ein Buch muss mich einfach erstmal auf allen Ebenen überzeugen ;-), habe ich mir direkt auf die Merkliste gepackt.
Dabei hat sich eine ganz schöne Liste angesammelt. Die meisten Bücher sind erstmal nur auf der Wunschliste gelandet, aber ein paar Exemplare musste ich mir dann doch gleich kaufen und auf den eReader laden, weil sie mich besonders gereizt haben. Ja, ich weiß, meine WuLi ist immer noch nicht so lang, wie bei den meisten Buchbloggern. Aber es braucht schon Einiges, damit ein Buch mich reizt. Himmel, ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen und Nächten viiiiel Zeit zum Lesen haben werde ;) Und jetzt kommen wir endlich zu den heutigen Exemplaren:


Sieben Jugendliche ausgesetzt im Nirgendwo, gefangen in einem teuflischen Spiel, aus dem es kein Entkommen gibt.
"Dieser ganze bescheuerte Event ist ein einziger riesengroßer Fehler gewesen. Wie es aussieht, wird wahrscheinlich niemand mehr lebend aus der Sache herauskommen."
Als die 17-jährige Lida Donelly zusammen mit ihrem Freund Jesper an einem sogenannten "Blind Walk", einem Event aus dem Internet, teilnimmt, rechnet sie mit nicht mehr als ein bisschen Nervenkitzel. Zusammen mit fünf anderen Jugendlichen werden Lida und Jesper mit verbundenen Augen in der Wildnis ausgesetzt, ausgestattet mit einem Kompass und ein paar wenigen Gegenständen. Doch von Anfang an ist die Stimmung in der Gruppe hochexplosiv.
Die Situation droht zu eskalieren, als die Jugendlichen nach kurzer Zeit die Leiche einer der Männer finden, die sie in den Wald gebracht haben. Lida beschleicht das unheimliche Gefühl, dass sie beobachtet werden. Schon bald wird dieser erste Verdacht zur bösen Gewissheit: Irgendjemand da draußen macht Jagd auf sie. Und der Jäger scheint es dabei vor allem auf sie, Lida, abgesehen zu haben.
Zu dem Buch muss ich glaube ich nicht sehr viel sagen - außer dass es wirklich spannend klingt. Das Cover deutet auf einen Thriller hin, und genau darauf baue ich ;)


Genau einen Sommer lang brauchen Hannah und Sam, um ein echtes Liebespaar zu werden. Dabei ist bereits die erste Begegnung für beide unvergesslich. Wer verliebt sich schon auf dem Klo? Aber bevor das Schicksal sie endlich zueinander führt, müssen sie peinliche Situationen überstehen und die gutgemeinten, aber hirnrissigen Ratschläge ihrer Freunde umsetzen. Und dann können sie sich – hurra! - vom schrecklichsten aller schrecklichen Albträume verabschieden: womöglich NIEMALS ihre Jungfräulichkeit zu verlieren.
Wie ich ja bereits bei "Verliebe dich nie in einen Rockstar" von Teresa Sporrer gesagt habe: Ich LIEBE Teen-Romance-Geschichten. Dabei darf gern so alles richtig NORMAL und KITSCHIG sein.
Die Geschichte von Hannah und Sam klingt einfach genau nach dem, was ich gern lese - einfach süüüüß. Ich bin gespannt ;)



Zwischen Göttern und Sterblichen gibt es die Eine, die kämpfen wird
Alex‘ Mutter wurde von Dämonen verwandelt und macht nun Jagd auf Menschen. Einzig Alex kann sie aufhalten. Doch sie ist noch keine voll ausgebildete Dämonenjägerin. Als Alex‘ Mutter einen Freund ihrer Tochter entführt, bleibt Alex keine Wahl. Sie zieht in einen Kampf auf Leben und Tod, und stellt sich allein ihrer größten Angst ...
Seit ich den ersten Band von "Dämonentochter" auf meine Wunschliste gepackt habe, lese ich immer öfter auf anderen Buchblogs davon. Rezensionen habe ich mir noch nicht angeschaut, ich will mich einfach überraschen lassen. Aber dass so viele dieses Buch lesen, ist ja eigentlich ein gutes Zeichen, oder? :)


Kommentare:

  1. Dämonentochter steht auch schon auf meiner WuLi :D
    Sannah und Ham reizt mich dagegen irgendwie gar nicht :x Das ist schon wieder so ein Hype-Buch, das mich schon des Hypes wegen abschreckt. Des Inhalts wegen auch...

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin schon sehr gespannt auf "Dämonentochter" :) Vor allem weil ich das Cover schön finde :)
      Ich kümmere mich ehrlich gesagt nicht um den Hype, mir gehts nur um die Story dahinter. Und die klingt so süß :)
      Aber ich kann verstehen was du meinst!

      Liebste Grüße :)

      Löschen